Modulares bauen Nachhaltig bauen

Nachhaltig modular bauen

Von Katharina Burgmaier am 9 Oktober, 2019
Zurück zur Übersicht
Katharina Burgmaier

ALGECO-Fan und -Insider

Nachhaltig bauen

Modulgebäude punkten mit flexibler Nutzung

 

Hotelfachschule_Bordeaux_1000px_ECOLE DE SAVIGNAC-018_300dpi

Nachhaltiges Bauen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Ökologische, gesundheitliche und ökonomische Aspekte spielen längst eine gewichtige Rolle bei Planung, Bauprozess und zukünftigen Nutzungsvarianten eines Gebäudes. Eine facettenreiche Lösung für nachhaltiges Bauen sind Modulbauten. Diese Gebäude, stets variabel hinsichtlich Standort, Größe oder Raumkonzept, verkörpern Nachhaltigkeit im Kern. Ihr Prinzip fußt auf einzelnen Stahlrahmenmodulen, die sich entfernen oder neu anordnen lassen, sowie variabel platzierbaren Zwischenwänden.

 

Durch die Kombination verschiedener Elemente und Materialien wie Stahl, Holz und Kork entstehen architektonisch und ökologisch anspruchsvolle Neubauten. Modulgebäude von Algeco bieten Bauherren und Nutzern permanente Flexibilität, eine breit gefächerte Funktionalität und universelle Einsatzmöglichkeiten. Ebenso ist es möglich, das komplette Gebäude nach Ablauf der geplanten Nutzung an einen anderen Ort zu verlegen – oder umweltschonend zurückzubauen. So werden schnell neue Flächen frei und die Bauprodukte fließen in neue Gebäude ein. Sollte das nicht möglich sein, lassen sich Modulbauten aufgrund ihrer additiven Bauweise und präzisen Dokumentation gut recyceln; allem voran die extrem langlebige Primärkonstruktion aus Stahl, was ganz im Sinne eines nachhaltigen Bauens ist.

 

Modulbauten von Algeco weisen eine insgesamt gute Ökobilanz auf und sind auch in ihrer Nutzungsphase umweltschonend. Alle Gebäude entsprechen der aktuellen Energiesparverordnung (EnEV) und den Anforderungen aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Zusätzlich bietet der Marktführer für modulare Raumlösungen, der selbst nach der international anerkannten Umweltschutznorm DIN EN ISO 14001 zertifiziert ist, einen Katalog an ökologischen Baustoffen sowie Lösungen zur energetischen Leistungsverbesserung mit vielen zusätzlichen Optionen für nachhaltiges Bauen. Alle Mietgebäude von Algeco tragen zudem das TÜV Toxproof-Siegel, das den Produkten eine unbedenkliche Raumluft bestätigt.

 

Möchten Bauherren nachhaltig bauen, sind Modulgebäude von Algeco eine moderne Alternative zu konventionell errichteten Gebäuden.

AL-19044_facebook-Post-ecofuture-2

 

Verfassen Sie einen Kommentar