Modulares bauen Nachhaltig bauen Kitas & Schulen bauen Architektur

10 Tipps für die Planung von Kita & Kindergarten | ALGECO

Von Catherine Thiebaut am 27 November, 2020
Zurück zur Übersicht
Catherine Thiebaut

10 Tipps für die Planung Ihrer Kitas & Kindergärten

Kinder verbringen viel Zeit in Kitas und Kindergärten. Dort möchten sie möglichst viel entdecken und erleben, Beziehungen knüpfen und sich austoben. Daher sollten Gebäude und Räumlichkeiten so gestaltet sein, dass sie den kindlichen Forschungs- und Entdeckungstrieb fördern und gleichzeitig soziale Beziehungen unterstützen. Wir geben Ihnen nachfolgend einige Tipps für die Planung Ihrer Kita oder Ihres Kindergartens.

 

1. Projektteam für die Kindergartenplanung

Gründen Sie am besten ein Projektteam, das sich aus verschiedenen Personen zusammensetzt: Vertreter sowie Mitarbeiter Ihrer Stadt bzw. Kommune, pädagogisches Personal Ihrer Einrichtung sowie engagierte Eltern.

 

2. Jugendamt

Nehmen Sie frühzeitig Kontakt zum zuständigen örtlichen Jugendamt (ggf. auch Landesjugendamt) sowie mit anderen aufsichtsführenden Stellen wie das Gesundheitsamt, das Baurechtsamt oder die Unfallkasse auf.

ALGECO Kita Haar

3. Bauliche Bestimmungen

Bei Planung und Bau eines Kindergartens oder einer Kita gibt es zahlreiche baurechtliche Vorgaben, Normen und Regularien zu beachten. Neben länderspezifischen Gesetzen kommen auch die jeweiligen örtlichen Bauvorschriften zum Tragen. Auch Aspekte wie Licht, Sicherheit, Brandschutz, Schallschutz, Barrierefreiheit, Mindestraumgrößen und die Ausgestaltung der Sanitäreinrichtungen spielen eine große Rolle. Als Experte im Bereich Kita-Bau achtet ALGECO auf die präzise Einhaltung aller Vorschriften.

 

4. Standort der neuen Kita clever planen

Wo soll Ihre neue Einrichtung stehen? Der Standort sollte so gewählt werden, dass er von allen Kindern gut und sicher erreicht werden kann. Darüber hinaus sollten genügend Freiflächen im Außenbereich für Bewegung und Spiel vorhanden sein.

ALGECO Kita Oberasbach

5. Größe der Einrichtung

Wie viele Kinder möchten Sie in Ihrer Einrichtung betreuen? Wie viele Gruppen?
Wie viel Personal benötigen Sie und welches Personal? Kleinere Einrichtungen sind für Kinder besser überschaubar als größere.

 

6. Pädagogische Raumgestaltung der Kita planen

Wie viel Raum und welche Räume Sie benötigen, hängt von vielen Faktoren ab:

  • Anzahl und Alter der Kinder
  • Pädagogisches Konzept
  • Gruppenstruktur
  • Öffnungszeiten
  • Verpflegungsangebot
  • Anzahl Personal
  • Benötigte Funktionsräume
  • Bauvorschriften
  • Und vieles mehr

Neben Räumen für Kinder benötigen Sie auch Räume für Erwachsene und Infrastruktur. Durch die gewählte Anordnung der Räumlichkeiten geben Sie Ihrem Gebäude eine Struktur.

Fenster sorgen für Licht und schaffen eine direkte Verbindung zur Außenumgebung. Vor allem bodentiefe Fenster vergrößern Räume optisch und gewähren auch den Kleinsten eine freie Sicht nach draußen.

Auch kindgerechte Sanitärräume lassen sich erlebnisreich gestalten und können so pädagogische Funktionen übernehmen. Durch großzügige Flächen, ein buntes Farbspiel oder wellenförmige Waschlandschaften laden sie geradezu zum Waschen und Zähneputzen, aber auch zum Spielen mit Wasser ein.

Wenn Sie sich für eine Kita in Modulbauweise von ALGECO entscheiden, bleiben Sie immer flexibel. Einzelne Raummodule lassen sich jederzeit hinzufügen oder entfernen, ebenso Zwischenwände: Ihre Kita passt sich immer wieder Ihrem Bedarf an oder zieht sogar an einen neuen Standort um.

 

7. Pädagogisches Konzept in die Kita-Planung einbeziehen

Verfolgt Ihre Kita oder Ihr Kindergarten ein pädagogisches Konzept? Falls ja, sollte dies bei der Entwurfsplanung besonders berücksichtigt werden. Ein Bewegungskindergarten betrachtet Wahrnehmung und Bewegung als elementare Erkenntnis- und Ausdrucksmöglichkeiten des Kindes. Dies hat einen erhöhten Platzbedarf zur Folge, was konkret auch bedeutet, dass Zusatzräume für sportliche Betätigungen benötigt werden und erhöhte Anforderungen an Schallschutz bestehen. In einem Waldorfkindergarten ist die Nachahmung der Natur ein zentrales Element. Hier stellt sich die Frage, wie sich räumlich eine Nähe zur Natur schaffen lässt. Bei einer schwerpunktmäßig inklusiven Einrichtung sind zusätzliche Therapieräume wichtig.

 

8. Leitthema

Steht Ihre Kita unter einem bestimmten Thema oder hat sie einen interessanten Namen, wie z. B. Hasenvilla, Entdeckerbiene oder Regenbogen? Falls ja, dann sollte sich dies auch in Architektur und Raumgestaltung sowie Farb- und Materialkonzept widerspiegeln.

Smart Kita Modulbau Haan 2019 003

9. Ausstattung für Kita & Kindergarten: Farben, Materialien und Möbel

Haben Sie bereits konkrete Vorstellung zu Farben und Materialien? Die farbliche Raumgestaltung beinhaltet Wände, Decken, Böden, Türen, Fensterrahmen, Teppiche, Gardinen und Rollos. In kleinen Ruheräumen bieten sich warme Farben an, in großen Räumen, die gezielt für Bewegung genutzt werden, ist Grün, die Farbe der Natur, sehr geeignet. Schlichte Wände bekommen durch die Kunstwerke der Kleinsten eine individuelle Note.

Im Trend liegen immer mehr natürliche Materialien wie Holz oder Linoleum. Sie sorgen für ein angenehmes Wohlfühlambiente.

ALGECO berät Sie in allen Fragen rund um die individuellen Ausgestaltungen Ihrer Räumlichkeiten und bietet einen großen Katalog an Lösungen bis hin zu kindgerechten Möbeln und Spielgeräten.

 

10. Außengelände der Kita

Kinder sollten möglichst viel Zeit draußen verbringen. Deshalb ist die Planung des Außenbereichs genauso wichtig wie das Gebäude selbst. So sind pro Kind ungefähr acht bis zehn Quadratmeter bewegungsanregende Fläche ein guter Richtwert. Der Außenbereich sollte möglichst naturnah gestaltet sein, vielfältige Bewegungsanreize bieten und in unterschiedliche Bereiche zum Ruhen, Laufen, Spielen oder Fahren unterteilt sein.

 

Architektur & Raumplanung für Kindergärten & Kitas planen

Möchten Sie sicher und entspannt bauen? Sollen sich die kleinen Nutzer in den Gebäuden wohlfühlen? Dann sind Modulbausysteme von ALGECO die perfekte Antwort. Innerhalb von nur zehn Wochen nach Baubeginn ist Ihr Gebäude fertig. ALGECO bietet eine wirtschaftlich interessante Lösung und übernimmt auf Wunsch alles für Sie von der Beratung und Planung bis zur finalen Übergabe, sogar inklusive moderner IT- und Kommunikationslösungen, Sicherheit, Außenanlagen und Mobiliar. Und das bei absoluter Sicherheit in Bezug auf Termine, Kosten und Qualität.

Besonders stolz sind wir auf die Zusammenarbeit mit im Bereich Kita erfahrenen Spezialisten. So können wir ganzheitliche Lösungen bieten und optimale Räume für eine gute, nachhaltige Entwicklung unserer Kleinsten schaffen.

Planen Sie den Bau einer Kita? Dann fordern Sie umgehend unsere kostenfreie Checkliste Kita-Bau an. Sie bildet einen soliden Grundstock für die Planungsphase. Füllen Sie hierzu einfach das nachfolgende Formular aus oder Senden Sie eine E-Mail mit dem Vermerk Checkliste „Kita-Bau“ an die E-Mail-Adresse: info.de@algeco.com

Quellen und weiterführende Informationen:
https://www.kvjs.de/fileadmin/publikationen/ratgeber/KVJS-Ratgeber-Kita-Bau-R1-Barrierefrei.pdf

Angelika von der Beek, Matthias Buck, Annelie Rufenach, Kinderräume bilden, Cornelsen Verlag

 

Verfassen Sie einen Kommentar